15.02.05

Stilhygiene

Wenn Tocotronic der Inbegriff des drömeligen Nörgelrocks sind, was sind dann Element of Crime?

Kommentare:

blogglik™ hat gesagt…

die wahrscheinlich nervigste Band der Welt?

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Hm. Einerseits bin ich mir nicht sicher, ob jemand, der sich den Hilbertschen Ohrwurm eingefangen hat, in Stilfragenbelangen noch vertrauenswürdig ist. Andererseits, nur mal so, absolut beiläufig, eher zusammenhangslos, dafür aber aus voller Inbrunst: ich hasse Tocotronic. Noch viel mehr hasse ich allerdings die Sportfreunde Stiller, denn während sich Tocotronic wenigstens erkennbar mit den Grundlagen der Harmonielehre auseinander zu setzen versuchen, sind die Sportfreunde Stiller gänzlich melodie- und gesangstalentsfrei. Allerdings sind sie Tocotronic in Bezug auf die Fähigkeit, hochgradig peinlich-würgereizevozierende Texte zu verfassen, überlegen.

Setza hat gesagt…

..was Ihr alles wisst. Aber: Ihr hasst auch sehr schnell, fällt mir auf. Ich hingegen spare mir das Hassen dann doch lieber für Dinge/Erscheinungen auf, die ich nicht mehr passiv ignorieren oder gar einfach nur peinlich finden kann. Im Übrigen ist das alles sehr lustig zu lesen. Auch weil man bemerkt, dass das schäfliche "allerdings" umgekehrt proportional zur semantischen Absicht wirkt. Hi hi. Tag, Schaf, übrigens.

viktorhaase hat gesagt…

ich gebe zu mir schägt hilbert auf den magen und krabbelt nicht ins ohr. doch muss ich sagen, das textzeilen wie (achtung aus dem gedächtnis):

ihr herz ist kalt wie ein gefrorenes hähnchen.
ihr schönheit ist überzuckert mit gewalt.
für ihre jacke starben mehr als 10 kaninchen
und dann tut so auch noch so als wär es nerz.

einfach sehr schön und gelungen sind und eindeutig für element of crime sprechen.

Setza hat gesagt…

Jaaa, temporäre Lieblingszeilen hab ich auch:
»Im Grunde ihres Herzens war sie ein schmutziger Charakter. / Im Grunde meines Herzens fand ich's sehr, sehr schön.« Hach.

Programmiernutte hat gesagt…

Erklär mir meine Rechte
sperr mich ein
ich will von dir
verhaftet sein


Das Einzige, was ich von denen kenne. Find ich aber nett.
Allerdings weiss ich den Titel nicht mehr.

Und Tocotronic sind einfach scheiße.

Setza hat gesagt…

Wundervoll ist das..
[http://www.golyr.de/element-of-crime/songtext/15521_sperr-mich-ein.htm]

viktorhaase hat gesagt…

Und ich frage dich nicht, wo du herkommst
Du sagst mir nicht, wo wir sind
Wir sitzen hier fest, was auch immer geschieht
Verwirrt, träge und verliebt


ach nett. fast so schön, wie 10 minuten schweigen in paris.

Programmiernutte hat gesagt…

"Sperr mich ein", also. Daß ich darauf nicht selber gekommen bin..

Setza hat gesagt…

...dann sollte ich der Vollständigkeit halber anfügen, dass mein Zitat natürlich nicht von E.o.C. sondern von Zinnober ist..

Programmiernutte hat gesagt…

Zinnober. Das is doch was mit Christian Neander, oder? Derselbe, der damals schon mit den göttlichen Selig mein Herz so erfreute.

Setza hat gesagt…

..in diese Tiefen reicht meine Kenntnis nicht, weißt Du. Aber ich freu mich immer und bin wirklich mitgerissen, wenn RadioEINS den Song wieder auf der Playlist hat.

Programmiernutte hat gesagt…

Ich ignoriere sowohl Radio als auch TV. Wie heisst der Song?

Und du wirst, sozusagen als Hausaufgabe, dir ein paar Songs von Selig zulegen und anhören.

Setza hat gesagt…

"Tausendschön" heißt er.. Ich will's versuchen, versprechen kann ich's nicht.

Setza hat gesagt…

Ich spinnte, er heißt »Im Grunde«..
Von Selig gibt es »Selig« / »Für immer und selig« / »Blender«..

Programmiernutte hat gesagt…

Nimm einfach die, auf der "Das Mädchen auf dem Dach" drauf ist.

Setza hat gesagt…

Nichts einfacher als das..

Pe hat gesagt…

Die Eigendynamik des Kommentarsektors gefällt mir. Bald werde ich nur noch einzelne Stichwörter bloggen und dann nur noch nachlesen, welche spannende Diskussion sich entwickelt hat. Ihr macht das sehr, sehr schön.

Element of Crime find ich aber ziemlich scheiße. Kalt wie ein gefrorenes Hähnchen. Also bitte.

Setza hat gesagt…

Ach, und gib Pe. doch mal Deine E-Mail für mich, wenn ich ganz verrückt bin, mach ich Dir ne Kopie der Zinoba-Platte. Ich versuch's, versprechen kann ich's nicht..

Pe hat gesagt…

Er kriegt eine Kopie und ich nicht? Also, also.

Setza hat gesagt…

Mein Gott, sag doch was, Kind..

Programmiernutte hat gesagt…

Hat Pe. Schon ewig.

Setza hat gesagt…

Addi oder CD oder Addi und CD?

Programmiernutte hat gesagt…

Addi. CDs aber auch. A propos, da fällt mir ein..

Pe hat gesagt…

Ja. Du hast völlig zu Recht ein sehr, sehr schlechtes Gewissen.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Früher war ich häufiger mal begeistert Pizzaessen mit Mark E. Smith, aber spätestens seitdem schwule Nazghûl durch die Videos reiten, sprudele ich nicht mehr unbedingt vor Begeisterung bei den drei Hamburger Vorzeigschülern.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Gruß ans Schwarze Schaf. Ich war gestern noch da (im Prinzipalsaal)...

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Liedtexte klingen ohne Musik meistens nicht halb so gut. Ich bin Schnappi, das kleine Krokodil... Im Übrigen muss ich Pe zustimmen: interessante Eigendynamik.

Schwarzes Schaf hat gesagt…

... komm' aus Ägypten, das liegt direkt am Nil... Ich hätte gar nicht damit anfangen sollen.

Setza hat gesagt…

DAS ist ja nun der Wortsinn im Quadrat von »Eigendynamik«, hi hi..

Schwarzes Schaf hat gesagt…

... Schnappi hat natürlich auch eine Homepage...

Setza hat gesagt…

...und in zwei Jahren lesen wir dann in der SuperIllu von den ersten Drogenerfahrungen des armen Kindes und davon, dass es nun Aufnahme gefunden hat bei einer ehemaligen Produzentin, die das alles kennt und dem Mädchen nun auf ihrem geräumigen Anwesen in der Algarve mit Rat und Tat und viel Zärtlicher Zuwendung zur Seite steht..

Schwarzes Schaf hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Schwarzes Schaf hat gesagt…

"TV Produktion sucht für ein großes Musik-Event auf Sat. 1 mit Kai Pflaume Fan-Geschichten der besonderen Art.

Bist du DER Schnappi-Fan? Verbindest Du ein ganz besonderes Ereignis mit Schnappi? Vergeht für dich kein Tag ohne Schnappi? Möchtest Du stellvertretend für viele Fans Deine ganz persönliche
Schnappi-Fan-Geschichte erzählen? Dann bewirb Dich bei uns."

Setza hat gesagt…

..nimm den Finger aus meinem Gesicht, ja!

Schwarzes Schaf hat gesagt…

"Wer die Single von "Schnappi, das kleine Krokodil" noch nicht sein Eigen nennen kann, sollte jetzt aber wirklich zuschnappen."

Setza hat gesagt…

...oder der darf sich beim nächsten Couchliegen von seinem Püschologen genüsslich die Seele streicheln lassen wegen ein bisschen hinzugewonnener Selbstbestimmung: »Na, das haben wir doch fein hinbekommen. Dann können wir ja jetzt mit dem obsessiven >Alfredissimo< -Schauen fortfahren.«

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Ich denke, dass sich die Sache mit der Bestellung des Schnappi-Newsletters erledigt haben wird.

Setza hat gesagt…

..welche »Sache«?!

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Die globale Klimaveränderung. Ich hoffe allerdings auch auf positive Auswirkungen auf die Nahostkrise.

Setza hat gesagt…

..was ja nicht soweit hergeholt ist, wo Schnappi ja schließlich vom Nil kommt, nichtwahr. Wo es sowohl den Assuan-Staudamm gibt als auch den Nahen Osten. Spannende Gegend, eigentlich.

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Exakt, exakt. Ich frage mich gerade, wie man das noch damit in Verbindung bringen könnte, dass der arme Schnappi offensichtlich an Morbus Basedow erkrankt ist...

Setza hat gesagt…

...wie Weiland Marti Feldmann? Woher weißt Du denn das schon wieder? Meine Verblüffung bekommt eine gewisse Grenzenlosigkeit.

Setza hat gesagt…

..es ist aber auch gar nicht so einfach, selbst naheliegendste Verbindungen herzustellen.. Es findet sich im Internet zum Beispiel nicht ein einziges Bild von einem schwarzen Schaf an den Ufern des Assuan-Stausees, obwohl das eine vorzügliche Weidegegend sein muss.

Programmiernutte hat gesagt…

Götzenanbetung

Setza hat gesagt…

...der Tanz um's Goldene Krokodil, sozusagen?!

Programmiernutte hat gesagt…

.. das morsche Gebein gehüllt in einen Nörgelrock.

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Nach einigem Nachdenken empfinde ich nun das Bedürfnis, in Kürze einen Text über Erfrierungserscheinungen ersten bis zweiten Grades zu verfassen und suche jemanden, der das Ganze vertont. Sollte das Thema sich wider Erwarten als inhaltlich zu wenig komplex herausstellen, könnte ich mir noch ein bis zwei Strophen vorstellen, die sich mit der Frage beschäftigen, ob oder wie geschmacklos es ist, einem Analphabeten Buchstabensuppe zu servieren. Bei Ohrwürmern empfehle ich persönlich übrigens stundenlange Spaziergänge in freier Natur. Den schlimmsten Teil der Schnappi-Phase habe ich so wohl erfolgreich hinter mich gebracht.

Setza hat gesagt…

Nimm doch die Melodie von »Heute nacht ist meine Freundin explodiert.." Die Ärzte sind zwar geldgeil, aber bei den Rechten nicht so pingelig. Und das Ganze kommt auch sehr frisch - also inhaltlich adäquat - 'rüber.

Setza hat gesagt…

FÜNFZIG

Programmiernutte hat gesagt…

Meinen Glückwunsch!

Pe hat gesagt…

Ich wünsche nicht, mein Lieblingslied verschand... ähm, gecovert wird.

Schwarzes Schaf hat gesagt…

Auf der Suche nach dem richtigen Begriff hätte ich "veredelt" anzubieten.

Programmiernutte hat gesagt…

Ich tu nochn "daß" mit bei.

Setza hat gesagt…

--> Programmiernutte
KorinthenzählerInnen!
--> Schaf
Das will ich meinen!
In der zweiten Zeile geht es übrigens auch so lustig weiter: »..ich
hatte nicht damit gerechnet, darum bin ich blutverschmiert.«

Pe hat gesagt…

Sollte man sich viel mehr zu Herzen nehmen.

Anonym hat gesagt…

jetzt glaube ich wieder an das gute im menschen.
jetzt, wo ich weiss, das ich nicht der einzige bin, der einen blog hat und tocotronic trotzdem nicht mag.

nicht, das man die kategorie "drömeliger nörgelrock" nicht beliebig erweitern könnte...

gruss asw / strangetimes.de

Pe hat gesagt…

Ich helfe gerne, wo ich kann. Tocotronic und Element Of Crime sind aber auch sowas von beschissen, das muss einfach gesagt werden. Und zwar nicht nur ein Mal, sondern regelmäßig.