01.03.05

Neu! Pe.Blog jetzt auch mit Bettellist Wishlist

Entzückende Leserin, verehrter Leser!

Seit nunmehr drei Monaten ist Pe.Blog Ihr bevorzugtes Humorfachblog. Täglich erreichen mich jubelnde Mails: "Weiter so!", "Super!", "Wenn's das nicht gäbe, müsste man es glatt erfinden!", um nur einige Beispiele zu nennen.

Womöglich denken Sie schon seit längerer Zeit darüber nach, wie Sie der Autorin ihren unermüdlichen Einsatz lohnen können. Und Ihnen fällt nichts ein. Und dafür grämen Sie sich. Schluss damit!

Besuchen Sie meine garantiert völlig unhandliche Froogle-Wishlist. Dort sind vorerst vier Tonträger aufgelistet, mit denen Sie mir eine große Freude machen würden. Kaufen Sie, kaufen Sie, kaufen Sie!

Herzlichst,
Ihre
Pe

PS: Den Link zur Wishlist finden Sie auch in meinem Profil. Das ist das Ding rechts oben mit dem hübschen Nahrungsmittelfoto.
PPS: Kritik an meinem Musikgeschmack nehme ich prinzipiell nicht entgegen.

Kommentare:

Ben-Chi hat gesagt…

Bin ich jetzt zu spät, oder ist die Liste erst noch im Aufbau?

Pe hat gesagt…

Aber nicht doch. Dort sind immer noch zwei Tonträger aufgelistet, dir mir eine große Freude machen würden, wenn sie sich erst mal in meinem Besitz befänden. Und nachher sorge ich für Nachschub, versprochen!

Oles wirre Welt hat gesagt…

Esbjörn und Keith kann ich Dir brennen. Stehen beide in meinem Regal. Hab leider momentan nur nicht die finanziellen Mittel für originale Sachgeschenke.

Pe hat gesagt…

Ich bin hellauf begeistert. Sowohl ob der Tatsache, dass sich in Studentenkreisen (?) anscheinend der gute Geschmack™ durchsetzt als auch vom Einsatzwillen.

PEsMutti hat gesagt…

Liebe(?) Pe,
war es Entsetzen? Stolz? Panik, ob der wenig verborgenen Darstellung der persönlichen Bedürfnisse an akustischer Unterhaltung? Ich kann es nicht genau differenzieren.
Auf jeden Fall ist mir nun klar, wie auch ich meine Wishlist abarbeiten kann - ohne meiner finanziellen Mittel verlustig zu gehen.
Fragen nach meinem Es-ist-Geschenke-Tag-Wunschzettel erübrigen sich wohl fortan. Es reicht dann wohl ein Blick auf meinen eigenen Blog???? !!!!

Gute töchterliche Schule setzt sich einfach durch.

Grüßlichst Dein mütterlicher Lehrling.

Pe hat gesagt…

Verehrte Frau Mama,

ich will nicht quertreiben - und schon gar nicht die zarten künstlerischen Triebe beschneiden -, aber für eine Wishlist braucht man nicht unbedingt ein Blog. Die Abarbeitung derselben wird allerdings enorm beschleunigt, wenn man ein paar leistungsfähige Fans für sich gewonnen hat. Das kann gelingen, indem man die Welt über mehrere Monate an seinen formschönen Gedanken teilhaben lässt. Oder man lädt die Tochter mal wieder zum Lieblingsessen ein.

In diesem Sinne: Glück auf!

Grüßlichst,
deine Tochter