01.03.05

Tagesbilanz: glänzend

Nicht genug damit, dass mir heute viele peinliche Rechtschreibfehler unterlaufen sind, in denen der Buchstabe H eine tragende Rolle spielt. Vorhin habe ich mir eine Portion Farbglanzkur statt des Deos unter die Achseln gesprüht. Andererseits: Gesundes, kräftiges Achselhaar. Könnte ein neuer Trend werden.

Kommentare:

fagga hat gesagt…

Deo macht sowieso nur süchtig. Und von dem Nasenhaarrasierer von Grundig kann ich nur abraten. Der stinkt und saugt an den Batterien, daß es ein wahres Glück wäre, würde man etwas brauchen, um die Batterien zu entladen.

fagga hat gesagt…

Was ist eigentlich Farbglanzkur?

Pe hat gesagt…

Mädchenzeug für die Haare.

asw hat gesagt…

das wäre doch die gelegenheit für ein foto *g*

oder zwei (vorher/nacher: es wirkt)

viktorhaase hat gesagt…

ich hab mich mal vor zwei jahren ausversehen mit gallseife abgeschrubbt. meine haut war porentiefrein. gallseife kann ich bestätigen, taugt auch als botoxersatz. meine haut war so strammgezogen, dass ich nicht aufhören konnte zu lächeln. bis heute.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Vielleicht solltest Du Gallseife einfach einen anderen Namen geben, in schick designte Packungen verstauen und damit den Kosmetikmarkt aufrollen. Statt Botox-Parties in ärztlicher Begleitung würden sich z.B. Düsseldorfer Millionärsgattinnen dann mit "VH BeautySkin" gemeinsam einseifen und straff lächelnd schrubben...

asw hat gesagt…

Ja siehste, geht doch!
Von der Ich-AG zum Millionär. Das wird den Superminister Clement freuen.

viktorhaase hat gesagt…

gute idee. wenn es nicht so brennen würde.

asw hat gesagt…

wer schön sein will, muß leiden...
heißt es doch immer.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Das Hautbrennen kannst Du ihnen doch als "Wiederaufflammen der alten Schönheit" oder "Feuer der nach außen berstenden Attraktivität" verkaufen. Könnte klappen.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Womit ich nicht behaupten will, dass Frauen generell auf pompöse Worthüllen reinfallen!!!