07.07.05

Pe erzählt

Wie ich beinahe Max Goldt kennen gelernt hätte (super! mit original Wohnzimmer-Geräuschen! mp3, 4 MB)

Kommentare:

Buster hat gesagt…

Da hilft nur: Vom Zauber des seitlich dran Vorbeigehens : Prosa und Szenen 2002 - 2004 / Max Goldt, Reinbek bei Hamburg : Rowohlt 2005, 171 S., EUR 17.90., Sachgruppe: 830 Deutsche Literatur ; B Belletristik.

Täglich morgens und abends zu lesen (bei geöffnetem Fenster) …

Oles wirre Welt hat gesagt…

Klasse Sache! Ganz groß!

Und auch wenn ich mich zu den größten umherstolpernden Onkel-Max-Fans nördlich des Weißwurst-Äquautors zu zählen wage, habe ich mir das Seitlichdranvorbeigehen dann doch bislang geklemmt. Die besten Geschichten hab ich auf zwei Onkel Max-Lesungen gehört, die szenischen Stücke fand ich bislang meist vergleichsweise weniger prickelnd. Aber wer weiß... vielleicht juckt's mich ja doch bald und ich komplettiere meine Sammlung wieder.

Große Sache jedenfalls, Pe.

Programmiernutte hat gesagt…

Zeit für einen Podcast, um einmal einen Begriff aus unserer heutigen, modernen Zeit zu bemühen, nicht wahr?

Pe hat gesagt…

Jau. Wenn der genauso beliebt ist wie mein RSS-Feed, werde ich drei Menschen damit sehr, sehr glücklich machen.

Anonym hat gesagt…

Vier!

Pe hat gesagt…

Das ändert natürlich alles.

Programmiernutte hat gesagt…

Wenn du nicht Millionen glücklich machen kannst, dann mache einen glücklich. Oder vier. Beziehungsweise fünf.

Pe hat gesagt…

Irgendjemand muss es ja tun.

Programmiernutte hat gesagt…

So isses.

Buster hat gesagt…

wer denkt an mein glück?

Pe hat gesagt…

Irgendjemand wird es schon tun.

Buster hat gesagt…

hoff ich schon den ganzen tag