29.05.06

Manchmal staune ich nicht schlecht, was der menschliche Körper auszuhalten in der Lage ist.

Zum Vergleich: rechts ein appetitliches Schaumgetränk, links versagt meine Sprache.

Update: Der Shopblogger hat eine bessere Kamera als ich.

Kommentare:

Setza hat gesagt…

Dazu vielleicht zwei kleine Anmerkungen:

1) Es ist hilfreich, nach dem unter Verwendung von reichlich Geschirrspülmittel zum Erweichen auch der verkrustigsten Anbackungen vollzogenen Geschirrspülen trotzdem noch einmal mit klarem Wasser nachzuspülen. Das verringert den Anteil von Restspülmittel im späteren Tasseninhalt nocheinmal beträchtlich.

2) Sagte meine Oma auch immer: Beim Essen wird nicht geredet!

Looza hat gesagt…

boah, die farben ...

naja, lebensmittelfotografie ist nicht umsonst eine welt für sich. :)