19.06.06

Großartiger Spaß: Sich in der U-Bahn neben die Zeugin Jehovas setzen, das mitgeführte Vox aus der Tasche holen und es so halten, dass sie den Klappentext lesen kann. Beobachten, wie sie ihre Nase so tief in den Wachtturm steckt, dass die Wimpern über das Papier kratzen. Wenig später die seit Jahren einzige Chance auf Geschlechtsverkehr gründlich vermasseln.

Kommentare:

Pe hat gesagt…

Nein, Frollein Händel. Nicht der.

Mlle Händel hat gesagt…

Wollt grad schon fragen.

Pe hat gesagt…

Tshihi!

Setza hat gesagt…

In welchen Städten ist es eigentlich auch noch neu, in der U-Bahn telefonieren zu können?

[Für die Schlauberger: Wenn sie denn unter der Erde fährt.]

undundund hat gesagt…

vorkömmen tut es mir, werte pe, als ob vox schon einmal eine nicht unerhebliche rolle in einem deiner blogeinträge ("posting") eingenommen hätte.

vielleicht war es aber auch nur die fermate.

Pe hat gesagt…

Die Rolltreppe war's.