13.06.07

Der Hausmeister

Der Hausmeister hat einen Haufen Restzähne im Maul und empfängt mich am Mäuerchen vor den Aschentonnen, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Da sitzt er und guckt die Aschentonnen an. Und guckt die Leute an, die vorbeikommen. Und guckt die Leute an, wie sie ihren Müll runterbringen. Und guckt den Müll an. Dass die ja nichts in die falsche Tonne werfen.

Die Waschküche ist, wie der Zettel an der Tür dem Wäscher in aller gebotenen Deutlichkeit mitteilt, nur zu Be- und Entladungszwecken zu illuminieren. Ansonsten nicht. Einmal, ich entlud gerade ordnungsgemäß die Waschtrommel und der Hausmeister war auf Patrouille, da erweckte der Lichtschein unter der Waschküchentür seine Aufmerksamkeit.

"Die Scheißschlampe hat schon wieder das Licht angela..." Die Tür flog auf.
"Nein, ich bin's nur, die Fotze aus der Dritten."

Im Sommer finden bei schönem Wetter so ab zehn Uhr abends christianseneske Runden auf dem Mäuerchen statt, dann sitzen sie dort zu viert, und die Frau aus dem Erdgeschoss ist vom Fensterbrett aus zeitweise zugeschaltet. Sie diskutieren über das mitgebrachte Bier, ob es noch kalt und reichlich genug ist, um die Nacht in Empfang zu nehmen, und ob Warsteiner wirklich besser ist als Krombacher. Eigentlich egal, meistens reicht es eh nur für Schloss. Beim Diskutieren vergeht die Zeit wenigstens, ohne dass man groß Notiz von ihr nimmt.

Kommentare:

Setza hat gesagt…

Warum gilt das Gleiche, wenn es im Osten abläuft, als Tristesse oder halt Ausfluss des ewig Sozialistischen? Findet es aber jenseits der Demarkationslinie statt, ist es das richtige Leben? Vermutlich, weil sie es beschreibt...

Im Übrigen: Eine Bude ist eine Bude und kein Büdchen, und eine Mauer ist eine Mauer...

So.

Pe hat gesagt…

Tristesse ist das richtige Leben. Zumindest soweit es mich betrifft.

Setza hat gesagt…

Wenn ihr Aufenthalt in der Tristesse der Preis ist für solcherlei Texte, dann wären mir ihre Texte lieber als mich ihre Tristesse beunruhigte…

Pe hat gesagt…

Das ist bestimmt nett gemeint. Wäre. Egal.

Burnster hat gesagt…

Das ist sehr emotional. Kanns gar nicht begründen, aber trifft einen Nerv bei mir. Hübsches Layout, am Rande bemerkt.

Pe hat gesagt…

Angesichts deines bedauerlichen, beheulenswerten, ahemm: Zustandes ist das nur natürlich.

Zeigefinger hat gesagt…

"..zeitweise zugeschaltet."
Peter Nidetzky und Konrad Toenz fliegen gerade durch meinen Kopf.